Podologie

Medizinische Fusspflege

Was tun, wenn Sie beim Gehen Beschwerden haben?

Wenn Sie der Schuh drückt, wenn Ihnen die Nägel eingewachsen sind oder wenn Sie sonst Probleme mit Ihren Füssen haben? Für all diese Fragen steht Ihnen der Podologe zur Verfügung.


Entwicklung

 

Die Podologie entwickelt sich zusammen mit der Medizin. Die praktische, theoretische  Weiterbildung ist deshalb äusserst wichtig.



Die Tätigkeit eines Podologen umfasst insbesondere folgende Behandlungsmethoden:

Anamnese

Aufnahme der kunden-/patientenspezifischen Daten

Nagelbehandlungen

Richtiges Schneiden der Nägel, Behandlungen von Onychokrypthose (eingewachsene Nägel), Nagelmykosen (Nagelpilze) oder Onychauxis (verdickte Nägel)

Hyperkeratosenbehandlungen

Abtragen von übermassiger Hornhaut oder Schwielen

Entfernen von Clavi

Fachgerechtes abtragen von Hühneraugen

Orthonyxie

Spezielle Spangentechnik bei eingewachsenen Nägeln

 

Verbandstechnik

Anbringen von Entlastungs- und Schutzverbänden

Orthesentechnik

Zehenkorrektur und Druckschutzentlastung aus Silikon

Nagelprothetik

Künstlicher Nagelersatz

Fuss- und Unterschenkelmassage

als therapeutische Massnahme oder zur Steigerung des Wohlbefindens

Allgemeine und individuelle Beratung

Schuhe, orthpädische Hilfsmittel etc.


Wer sind unsere Kunden/Patienten?

 

  • Alle Personen, die in irgendwelcher Form Probleme oder Schmerzen an ihren Füssen haben
  • Diabetiker (Zuckerkrankheit), Antikoagulierte (Blutverdünnung), Rheumapatienten, Kunden/Patienten mit Durchblutungsstörungen sowohl arterieller als auch venöser Art
  • Nachbehandlungen nach Operationen
  • Personen, die ihre Füsse nicht mehr selber pflegen können
  • Alle Personen, die Wert auf schmerzfreie und gepflegte Füsse legen